Schulgeld

Der Besuch unseres Gymnasiums steht unter Berücksichtigung der geringen Aufnahmekapazität (max. 15 Schüler je Klasse) jedem Kind offen, das nachweislich von ADHS betroffen ist, (ein psychologisches Gutachten vorausgesetzt) und über eine Gymnasialempfehlung oder ein entsprechendes (psychologisch attestiertes) Begabungsprofil verfügt.

Eine Sonderung der Schüler nach den Besitzverhältnissen der Eltern (vgl. § 5 Absatz 1 PSchG) findet nicht statt. Das Schulgeld setzt sich zusammen aus dem monatlichen Schulkostenbeitrag, den Wahlleistungen und den ergänzenden Schulleistungen. Ihre Fragen zum Schulgeld richten Sie bitte direkt an den Vorstand des Trägervereins.

Im Schulgeld inbegriffen sind  folgende Leistungen:

 

Regelunterricht:

Das Private Gymnasium Esslingen ist ein Ganztagesgymnasium. Die Beschulung erfolgt durch qualifiziertes Lehrpersonal nach den Bildungsstandards (G8) und der Stundentafel für die  Gymnasien in Baden-Württemberg.

 

Betreutes Silentium:

Im Rahmen des Ganztagesbetriebs werden schriftliche Übungs- und Vertiefungsaufgaben (herkömmlich Hausaufgaben genannt), unter Aufsicht von qualifiziertem Personal erledigt. 

 

Einzelförderung:

SchülerInnen erhalten spezielle Einzelförderungsmaßnahmen. Diese zielen sowohl auf die Schließung von Wissenslücken, als auch auf die Förderung überdurchschnittlich begabter bzw. interessierter SchülerInnen im Sinne einer angemessenen und pädagogisch gebotenen Binnendifferenzierung.

 

Schulbegleitende psychologisch-pädagogische Betreuung:

Das psychologische Team der Schule ist ganztägig sowohl während der Unterrichtszeit, als auch in den Pausen und während der Freizeitaktivitäten innerhalb und außerhalb der Klassen präsent für Interventionen und unterrichtsbegleitende Unterstützungsmaßnahmen. Aus den täglichen Vorfällen ergeben sich Handlungsanlässe für:

 

Einzelintervention:

Hier wird individuell auf die ADHS-bedingten Probleme und Herausforderungen der SchülerInnen eingegangen und in intensiven Einzelgesprächen nach verhaltenstherapeutischen Gesichtspunkten, Lösungsstrategien erarbeitet. Die erfolgreiche Umsetzung dieser Lösungsstrategien wird in regelmäßigen Entwicklungsgesprächen mit den SchülerInnen überprüft und eingefordert.

 

Gruppenintervention:

Um den ADHS-bedingten Problemen im Gruppen- bzw. Sozialverhalten angemessen begegnen zu können, finden turnusmäßig Gruppen- bzw. Klassengespräche statt. Diese dienen dazu, die Klassengemeinschaft zu stärken, gruppendynamische Prozesse konstruktiv zu begleiten und ggf. drohenden Konflikten zeitnah zu begegnen. 

 

Elternberatung:

Die Mitarbeiterinnen des psychologisch-pädagogischen Teams stehen den Eltern für Beratungen im Hinblick auf die ADHS-Symptomatik ihrer Kinder zur Verfügung. Bei diesen Gesprächen steht nicht nur die individuelle Entwicklung des Sozial- und Lernverhaltens des einzelnen Schülers im Zentrum, sondern das psychologisch-pädagogische Team unterstützt die Eltern auch bei Schlussfolgerungen im Blick auf die Entwicklung schulischen Leistungen. Neben den Halbjahresinformationen werden für eine zeitnahe Information der Eltern zusätzlich auch Quartalsberichte erstellt. Darüber hinaus werden wöchentlich sog. „Wochenberichte“ verfasst, die den Eltern detaillierte Einblicke in das Lern-, Anstrengungs- und Sozialverhalten des Kindes ermöglichen.

 

Lehrerberatung:

Die LehrerInnen werden in regelmäßigen Teamsitzungen vom psychologisch-pädagogischen Team im Umgang mit den SchülerInnen und deren Störungsbild beraten und angeleitet. Des Weiteren erhalten die LehrerInnen individuelle Coachings, in denen auf spezielle Situationen und konkrete Fragestellungen eingegangen wird.

 

Anmerkung:

Die aufgeführten Leistungen sind regelmäßiger Bestandteil der pädagogischen Gesamtkonzeption unserer Ganztagsschule. Sie sind im Einzelnen aufeinander abgestimmt und dienen dazu, das ganzheitliche multimodale Konzept des Privaten Gymnasiums Esslingen umzusetzen und den besonderen Bedürfnissen der SchülerInnen angemessen gerecht zu werden.

 

Schulbücher:

Diese werden von der Schule gestellt

 

Arbeitsmaterialien:

Hefte und sonstige Materialien werden von der Schule nicht gestellt und müssen von den Eltern selbst angeschafft werden.